Krankenschwester aus Polen: Professionelle Hilfe aus Osteuropa in der Pflege

Die Kranken- und Altenpflege in Deutschland kämpft schon seit langer Zeit mit einer akuten Unterbesetzung. Einem Bericht im Handelsblatt zufolge, blieben im Jahr 2018 knapp 40.000 Pflegestellen unbesetzt. Die Bundesregierung hat diesen Notstand zwar erkannt und im November vergangenen Jahres ein Pflegepersonalstärkungsgesetz im Bundestag beschlossen. Dieses milliardenschwere Paket soll die Schaffung von voraussichtlich rund 13.000 neuen Stellen in der Altenpflege ermöglichen. Allerdings ist damit nur eine Seite des Problems gelöst: Derzeit kommen aufgrund des Fachkräftemangels auf 100 Stellenangebote in der Altenpflege nur 25 Arbeitslose Pflegekräfte, die für die Aufgabe in Frage kommen.

Schon jetzt wird versucht, den Bedarf durch Zuwanderer zu decken. So steht der Bereich der Altenpflege schon seit einigen Jahren auf der Positivliste der Bundesagentur für Arbeit. Fachkräften und Spezialisten wird die Zuwanderung nach Deutschland erleichtert, damit sie dabei helfen können, den Mangel an gut ausgebildeten Fachpersonal auszugleichen. Und das ist auch dringend nötig: Auch wenn jetzt und in Zukunft die Zahl an examinierten Pflegekräften in Deutschland wieder leicht steigt, reicht das bei weitem nicht, um dem fortschreitenden demografischen Wandel gerecht zu werden. Zumal dieser Wandel sich auch nicht nur bei den Pflegebedürftigen zeigt. Die Pflegestatistik 2017 des Statistischen Bundesamtes zeigt, dass nur 18 Prozent der Beschäftigten in Pflegeheimen unter 30 Jahre alt sind. Dem gegenüber stehen 42 Prozent, die das fünfzigste Lebensjahr bereits überschritten haben. Wenn die Personen dieser am stärksten vertretenden Altersklasse in den nächsten rund 15 Jahren nach und nach in Rente gehen, wird sich die Situation nochmal deutlich verschärfen.

Für gerade mal ein Viertel der vakanten Stellen gibt es ausgebildete Fachkräfte in Deutschland – deswegen ist der Zuzug von Krankenschwestern aus Polen dringend nötig.
Krankenschwestern aus Polen helfen dabei, den Fachkräftebedarf in Deutschland zu decken. Bildquelle: erysipel / pixelio.de

Polnische Krankenschwestern im deutschen Gesundheitssystem

Schon heute sind viele polnische Pflegekräfte in Deutschland beschäftigt. Einer Erhebung von Destatis auf der Grundlage des Mikrozensus 2013 zufolge, sind es 76.000 Personen mit polnischen Wurzeln, die hierzulande rund um die Alten- oder Krankenpflege beschäftigt sind. Von den insgesamt 373.000 Pflegekräften mit Migrationshintergrund, stammen demzufolge rund 20 Prozent aus dem östlichen Nachbarland Deutschlands. Neben der geografischen Nähe, haben sicher auch die dort vielerorts üblichen guten Deutschkenntnisse dazu beigetragen, dass viele Krankenschwestern und Betreuungskräfte hier eine Beschäftigung gefunden haben.

Aber nicht nur in den Krankenhäusern, Pflegeheimen und ambulanten Pflegediensten sind polnische Betreuungskräfte tätig. Vor allem in der häuslichen Pflege nehmen sie mittlerweile eine wichtige Rolle ein. Und dort ist der Bedarf ungleich größer: Laut Pflegestatistik 2017 werden mehr als drei Viertel der 3,4 Millionen Pflegebedürftigen zu Hause versorgt. Während ein Großteil der Arbeit von Angehörigen und ambulanten Pflegediensten übernommen wird, wächst auch die Inanspruchnahme von professionellen Dienstleistungen im Bereich der 24 Stunden Pflege. Eine Studie der Hans Böckler Stiftung zeigt, dass bereits jeder zwölfte Pflegehaushalt in Deutschland eine Betreuungskraft aus Osteuropa beschäftigt. Das entspricht einer Zahl von mehr als 200.000 Haushalten – Tendenz steigend.

Nicht nur in Krankenhäusern, auch in der häuslichen Pflege kommen immer mehr Pflegekräfte aus Osteuropa zum Einsatz.
Bereits jetzt haben mehr als 10 Prozent der in Deutschland beschäftigten Pflegekräfte einen Migrationshintergrund. Bildquelle: erysipel / pixelio.de

Polnische Pflegekräfte in der 24 Stunden Pflege

Bei der 24 Stunden Betreuung handelt es sich um eine Dienstleistung, bei der osteuropäische Pflegekräfte die Betreuung pflegebedürftiger Senioren in deren Haushalt übernehmen. Zu den 24 Stunden Pflege Aufgaben gehören vor allem Leistungen, die sich in die Bereiche Grundpflege, Mobilisierung und Haushaltshilfe aufteilen lassen. Die Pflegekraft hilft bei der täglichen Körperhygiene, begleitet bei Arztbesuchen oder auf Spaziergängen, leistet Gesellschaft, kocht und übernimmt die Arbeiten, die im Haushalt gemacht werden müssen. Sie sind im Regelfall für zwei bis drei Monate bei der pflegebedürftigen Person vor Ort und werden dann von einer anderen Betreuungskraft abgelöst. So ist es für einen beliebig langen Zeitraum möglich, eine liebevolle und umfassende Betreuung in der eigenen Wohnung zu realisieren. Beschäftigungsformen: Legalität der 24 Stunden Pflege

Beschäftigungsformen: Legalität der 24 Stunden Pflege

Dass diese Betreuungsform immer mehr Interessenten findet, liegt vor allem an zwei Faktoren. Zum einen ist die 24h-Betreuung absolut legal und rechtssicher möglich. Dabei stehen Ihnen drei Methoden zur Verfügung, wie Sie die Pflegekraft in Ihrem Haushalt beschäftigen können. Die beliebteste und am weitesten verbreitete Variante ist die Entsendung (weitere Informationen unter Entsendung 24 Stunden Pflege). Hier sind die Pflegerinnen bei einem Unternehmen in ihrem Heimatland beschäftigt und können im Rahmen des EU-Entsendegesetzes in Mitgliedsstaaten der Union beruflich tätig werden. Die Vermittlung der Betreuungskräfte übernehmen dabei deutsche Agenturen, die sich um die nötigen administrativen Aufgaben wie zum Beispiel die Beantragung des A1 Formulars kümmern. Weniger verbreitet sind auf der anderen Seite die direkte Anstellung der Haushaltshilfen als Arbeitgeber, beziehungsweise die Beauftragung einer selbstständig tätigen Pflegerin. Die Gründe sind vor allem die höheren Kosten und verschiedene rechtliche Grauzonen, die, wenn der Auftraggeber fahrlässig handelt oder Bestimmungen nicht einhält, juristische Konsequenzen haben können. Mehr zu den rechtlichen Grundlagen können Sie auf unserer Seite Legalität 24 Stunden Pflege nachlesen.

Bei der Entsendung kümmert sich die Vermittlungsagentur um die Einhaltung aller rechtlichen Bedingungen.
Wer entsendete 24 Stunden Pflegekräfte im Haushalt eines Angehörigen beschäftigt, ist rechtlich auf der sicheren Seite. Bildquelle: Lupo / pixelio.de

Kosten für die 24h-Pflege durch polnische Krankenschwestern

Der zweite Faktor, der maßgeblich zur wachsenden Beliebtheit dieser Art der häuslichen Pflege beiträgt, sind die verhältnismäßig niedrigen Kosten. Während für die Unterbringung in Alten- und Pflegeheimen je nach Pflegebedarf und Bundesland (mehr dazu unter Kosten Altenheim Bundesländer Vergleich) ein privat zu leistender Beitrag von mehr als 2.000 Euro schnell zustande kommen kann, lässt sich die 24 Stunden Pflege meist deutlich kostengünstiger realisieren. Wie viel polnische Pflegekräfte kosten, hängt von verschiedenen Faktoren ab. So spielen beispielsweise der zu erwartende pflegerische Aufwand, die erforderlichen Deutschkenntnisse oder Zusatzqualifikationen, wie sie beispielsweise bei der Demenzbetreuung nötig sein können, eine Rolle bei der Preisfindung. Je nach Ihrem Bedarf und den Preisen des von Ihnen ausgewählten Anbieters, werden so im Regelfall Kosten von 1.800 bis 2.100 Euro fällig. Wenn Sie aber das Ihnen zustehende Pflegegeld, den Anspruch auf Kurzzeitpflege oder ähnliche Leistungen der Pflegeversicherung dafür aufwenden, können Sie die ihnen anfallenden Kosten in einen Bereich von 1.000 bis 1.300 Euro drücken. Damit ist die 24 Stunden Pflege wohl die kostengünstigste Möglichkeit, Ihrem pflegebedürftigen Familienmitglied eine umfassende Betreuung in den eigenen vier Wänden zukommen zu lassen. Einen Überblick zu dem Thema finden Sie auf der Seite 24 Stunden Pflege Kosten.

Unabhängiger 24h-Pflege Anbieter Vergleich

Auf unserem Portal haben Sie nicht nur die Möglichkeit, sich umfassend über die häusliche Pflege im Rahmen der 24h-Betreuung zu informieren. Bei uns finden Sie auch hunderte von Vermittlungsagenturen, die Sie mit der passenden Pflegekraft zusammenbringen können. Sie profitieren dabei von unserem praktischen Angebotsservice, sowie den unzähligen Bewertungen anderer Nutzer der Plattform. So können Sie alles Wissenswerte nachlesen und auf der Grundlage der Rezensionen anderer herausfinden, welche Agentur am besten zu Ihren Ansprüchen passt.

Jetzt 24 Stunden Pflege Anbieter suchen und auf schnellstem Weg geeignete polnische Pflegekräfte finden!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*