Treppenlift Vergleich – hier Angebote einholen und Kosten sparen

Treppenlift – die Lösung für altersgerechtes Wohnen

Ein Treppenlift ist die Lösung: Auch bei körperlicher Beeinträchtigung im eigenen Zuhause wohnen bleiben. In Kombination mit einer Unterstützung durch pflegende Angehörige oder eine 24h-Betreuung ermöglicht ein passender Treppenlift oftmals das Altwerden zuhause.

Arten von Treppenliften

Es gibt für quasi jede Anforderung einen passenden Treppenlift – egal ob innen oder außen, ob grade Treppe oder Kurventreppe.

Es werden generell folgende Arten von Treppenliften unterschieden:

Preise

Die Preise sind natürlich stets individuell – je nach Anforderungen und Bauumgebung. Die Preise für ‚vernünftige‘ Treppenlifte variieren von ca. 3.000 Euro bis über 10.000 Euro für einen Lift, der über eine Etage verläuft. Ist daheim eine gerade Treppe vorhanden, ist das preislich günstiger, da eine Kurventreppe natürlich mehr Aufwand beim Einbau bedeutet. Eine Begutachtung bei Ihnen daheim stellt sicher, dass Sie einen passenden Treppenlift angeboten bekommen. Beim Treppenlift Vergleich können Sie dann bares Geld sparen, wobei Sie immer die Qualität mit in die Entscheidung einbeziehen sollten.

Finanzierung und Zuschuss Treppenlift

Auch bei einem Treppenlift-Kauf existieren verschiedene Möglichkeiten, um die zugehörige Finanzierung möglichst passend auszugestalten. Neben einem herkömmlichen Sofortkauf, bieten einige Anbieter auch die folgenden Finanzierungsmöglichkeiten: Miete oder Ratenzahlung. Auch ein gebrauchter Treppenlift kann ggf. günstig zu erwerben sein und die für Sie beste Alternative. So oder so: ein Treppenlift Vergleich lohnt sich!

Neben den oben genannten Möglichkeiten einer passenden Finanzierung des Treppenlifts gibt es zudem finanzielle Unterstützung durch die Pflegeversicherung oder Kreditinstitute.

Zuschuss durch die Pflegekasse

Wenn bei der betroffenen Person eine Pflegestufe vorliegt, dann kann ein Treppenlift mit bis zu 4.000 € bezuschusst werden. Erfahren Sie mehr zur Pflegebedürftigkeit. Insbesondere bei einer 24h-Betreuung daheim durch Pflegekräfte aus Osteuropa kann ein Treppenlift eine sehr große Unterstützung darstellen.

Gut zu wissen: Diese Bezuschussung durch die Pflegekasse kann für eine oder aber auch gleich für mehrere Personen eines Haushalts beantragt werden, sofern diese Personen gleichzeitig von demselben Treppenlift einen Nutzen haben. Ein Lift kann so mit bis zu 16.000 € bezuschusst werden.

Zuschussmöglichkeiten von der KfW

Auch die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) offeriert Finanzierungshilfen für Treppenlifte. Durch das KfW-Programm „159 zum Altersgerechten Umbauen“ wird barrierefreies Bauen mit günstigen Krediten entsprechend gefördert. Vergleichsweise sehr geringe effektive Jahreszinsen stellen die KfW-Finanzierungshilfe als Förderung für barrierefreies Umbauen für viele Personen in den Fokus.

Das Programm „Altersgerecht Umbauen - Investitionszuschuss (455)“ bietet eine Bezuschussung von Einzelmaßnahmen zu 8 Prozent der förderfähigen Investitionskosten bei Zustimmung des jeweiligen Eigentümers. Der Einbau eines Treppenlifts ist eben eine solche einzelne Maßnahme. Maximal kann jede Wohneinheit durch das Programm 4.000 € erhalten.

Treppenlift Vergleich durch mehrere Angebote

Sie möchten Informationen zu Treppenliften? Dann vergleichen Sie mehrere Angebote, denn je nach Modell des Liftes, der Treppenart oder der baulichen Voraussetzungen können die individuellen Kosten sehr verschieden ausfallen. Durch einen Vergleich können Sie bei der Installation eines Treppenliftes Kosten i. H. v. bis zu einem Viertel sparen.

In knapp drei Minuten können Sie im folgenden Formular Ihren Bedarf bestimmen. Nachdem Sie alle Angaben gemacht haben, können Sie am Formularende eine unverbindliche Treppenlift-Beratung, Informationen zur Finanzierung anfordern und anschließend in Ruhe vergleichen.