24h-Pflege Recht und Legalität

Haushalte mit einer pflegebedürftigen Person stehen vor vielen kritischen Fragen, wenn es um rechtliche Aspekte der Beschäftigung einer Betreuungskraft bzw. Haushaltshilfe geht:

Angehörige sollten sich im Vorfeld also detailliert informieren, welche Beschäftigungsmodelle legal sind und die zahlreichen Anbieter eingängig prüfen. Verschaffen Sie sich im Folgenden einen ersten Überblick und steigen in einzelne Aspekt tiefer ein.

Beschäftigungsarten in der 24-Stunden-Betreuung

Im Wesentlichen existieren 3 Arten der Beschäftigung einer Betreuungskraft:

Alle Formen haben Vor- und Nachteile und es sind verschiedene Dinge im Hinblick auf die Rechtsgrundlagen und die Legalität zu beachten. Erfahren Sie mehr Details:


Mehr zu Beschäftigungsarten

Bescheinigung A1

Bei der Entsendung von Personal, der aktuell gängigsten Beschäftigungsart, wird mit der Bescheinigung A1 vom jeweiligen Entsende-Staat (bspw. Polen oder Slowakei) bestätigt, dass die Pflege- und Betreuungskräfte legal im Rahmen des Entsendegesetzes nach Deutschland entsendet werden und vom Arbeitgeber im Heimatland (Entsende-Staat) regelmäßig die Sozialversicherungsbeiträge abgeführt werden.


Mehr zur Bescheinigung A1

Mindestlohn auch für angestellte 24h-Betreuungskräfte

Das Mindestlohngesetz (MiLoG) gilt auch für 24h-Betreuungskräfte, die aus dem Ausland nach Deutschland entsandt werden. In Deutschland gilt ab dem 01.01.2015 ein gesetzlicher, flächendeckender und weitgehend branchenunabhängiger Mindestlohn für Arbeitnehmer.

Grundsätzlich haben alle abhängig beschäftigten Arbeitnehmer einen gesetzlichen Anspruch auf eine Entlohnung in Höhe des Mindestlohnes. Worauf Sie genau achten müssen, erfahren Sie hier:


Mehr zum Mindestlohn

Schwarzarbeit in der 24h-Betreuung daheim

Seien Sie enorm vorsichtig bei vermeintlich günstigen Pflegeanbietern und intransparenten Beschäftigungsverhältnissen und Entsendeverträgen. Aufgrund der geringeren Kosten sind Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung weit verbreitet, aber wird Schwarzarbeit aufgedeckt, hat das weitreichende Konsequenzen:

Legale Anbieter finden: Gratis und schnell auf 24h-Pflege-Check.de

Der Anbietermarkt ist sehr intransparent und legal agierende Anbieter sind nicht immer leicht auszumachen. Profitieren Sie deshalb von unseren Services:


Wo bekomme ich weitere Infos zu Rechtsgrundlagen und Legalität?

Informieren Sie sich in unseren FAQ und lesen Sie Erfahrungsberichte zu Anbietern. Gerne können Sie sich auch an uns mit Ihren Fragen rund um Recht und Legalität in der 24-Stunden-Pflege wenden: