24h-Pflege Ratgeber

Guter Rat ist teuer? Nicht bei uns! In unserem Ratgeberteil möchten wir Ihnen an dieser Stelle möglichst viele und relevante Infos zur 24h-Pflege daheim an die Hand geben.

Unser Ratgeber soll Ihnen zur Seite stehen, um die bestmögliche Lösung einer 24-Stunden-Pflege zu Hause sowohl für die Pflegebedürftigen als auch die Angehörigen zu finden.

Pflegefall: Was nun? Was tun?

Die demographische Entwicklung lässt die Anzahl pflegebedürftiger Menschen bis zum Jahr 2050 auf ca. 4,5 Millionen ansteigen. Somit erklärt sich auch eine der größten Ängste der deutschen Bürger: pflegebedürftig zu sein.

Oft deutet es sich allmählich an, teilweise aber geschieht es recht plötzlich, dass Menschen die Pflege anderer benötigen und nicht selten sind es die engsten Angehörigen, die sich um diese Angelegenheit kümmern. In der Regel ist dieses Thema aber ‚Neuland‘ für die betroffenen Angehörigen und die sowieso schon vorhandenen Sorgen über die zu pflegende Person werden noch größer.

Tatsache ist auch, dass ein Großteil der älteren Menschen zu Hause gepflegt werden möchte, doch ihre Angehörigen wissen häufig nicht, wie sie die Pflege zu Hause organisieren und finanzieren sollen. Hinzu kommt, dass sich in unserer heutigen Gesellschaft die Lebensentwürfe und Familienstrukturen stark gewandelt haben und – sofern überhaupt vorhanden – Angehörige oft sehr weit entfernt leben.

Die Pflege eines Angehörigen daheim kann zudem das eigene Leben erheblich auf den Kopf stellen. Neben Einschränkungen in der Freizeit stellt sich oft die Frage, ob der Beruf weiterhin in dem bisherigen Maße ausgeübt werden kann und wie die soziale Absicherung während dieser Zeit aussieht.

Pflegegeld für 24h-Pflege

Das Pflegegeld ist eine Leistung für pflegebedürftige Personen. Der Anspruch auf Pflegegeld ist in Deutschland in den folgenden Vorschriften gesetzlich geregelt: § 37 SGB XI, § 64 SGB XII und § 44 SGB VII.

Das Pflegegeld erhält die betroffene Person von der Pflegekasse. Die Höhe ist abhängig von der jeweiligen Pflegestufe. Zur Sicherstellung der eigenen Pflege kann über die Verwendung des Pflegegeldes frei entschieden werden:

So kann das Pflegegeld als Anerkennung an die versorgenden Personen (z. B. die eigenen Kinder) weitergeben werden, um sie damit finanziell zu entlohnen. Neben der Unterstützung durch pflegende Angehörige oder einen ambulanten Pflegedienst können jedoch auch Einzelpflegekräfte für die Pflege zu Hause (24h-Pflege) sorgen.

Weiterführende Informationen:


Mehr zu Pflegegeld 24h-Pflege

Checklisten für 24h-Pflege

Wie findet man einen seriösen und guten 24h-Pflege-Anbieter und eine passende Betreuerin?

Definitiv sollten vor einer Entscheidung mehrere Anbieter geprüft werden. Für die Auswahl eines Anbieters und einer Betreuerin ist es wichtig, verschiedene Kriterien zu prüfen. Für solch einen Vergleich und die Auswahl des passenden Anbieters haben wir - basierend auf unserer langjährigen Erfahrung - umfangreiche Checklisten entwickelt.


Jetzt zu den Checklisten 24h-Pflege und Betreuung

Vergleich mit uns: Unverbindlich und schnell mehrere Angebote von Anbietern einholen

Es empfiehlt sich, mindestens 3 Angebote einzuholen, um so umfassend vergleichen zu können. Das Einholen von Angeboten ist aber mit einigem Zeitaufwand verbunden und der Anbietermarkt sehr unübersichtlich. Profitieren Sie von unseren Services:




Gesundheit & Pflege

Eine Pflegesituation entsteht meist durch eine Krankheit. In unserem Ratgeber Gesundheit & Pflege erklären wir die Krankheitsbilder häufiger Krankheiten und gehen speziell auf die Pflege und Betreuung von Personen ein, die mit einer dieser Krankheiten zuhause betreut werden. Häufige Krankheiten, auf die wir eingehen, sind bspw. Demenz, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes mellitus. Aber auch eine altersgerechte Ernährung ist von hoher Bedeutung für ein gesundes Leben und wird deshalb näher betrachtet.


Zum Ratgeber Gesundheit & Pflege

Wie wähle ich eine passende 24h-Betreuerin aus und wo bekomme ich zusätzliche Beratung?

Bei der Auswahl einer 24-Stunden-Betreuungskraft sollten Sie Sorgfalt walten lassen. Prüfen Sie im Vorfeld sowohl den Anbieter als auch das Personal. Einige 24h-Pflege Erfahrungen von Betroffenen und ein Test sowie unsere FAQ‘s und Checklisten in unserer Rubrik 24h-Pflege-Beratung helfen Ihnen dabei umfassend.

Gerne können Sie sich auch direkt an uns wenden – Wir sind Ihr 24h-Pflege-Ratgeber:




Oder geben Sie direkt Ihre Wünsche an eine Betreuungskraft in unserem Angebots-Service an und erhalten unverbindlich Angebote: